Menü Home Der Gesichtschild Über uns Das Team Bedarf melden Hilfe anbieten Spenden Kontakt Impressum Datenschutz
Über uns

Unser Netzwerk umfasst zur Zeit ungefähr 100 Privatleute. Alle drucken, basteln und organisieren um möglichst viele Masken herstellen zu können. Neben Universitätenkliniken, Ärzten, Sozialstationen und Altenheimen sind beispielsweise auch Baumärkte auf Hilfsmittel angewiesen um ihrem Tagesgeschäft so gut es geht nachgehen zu können.

Auf Grund der weltweiten Corona-Krise wird die Versorgung mit Schutzausrüstung aktuell zu einem großen Problem. So können sich die Helfer, Ärtze, Altepfleger ... durch mangelnde Ausrüstung nicht mehr effektiv selbst schützen. Wenn diese Mensche wegbrechen hat unsere Gesellschaft eine wirkliche Notlage zu bewältigen. Zudem wird die aktuelle Situation von Firmen ausgenutzt um Profite zu generieren. Teilweise werden Masken mehrfach verkauft und stehe nachher nur dem höchst Bietenden zur Verfügung.

Die Priorität für MaskUp liegt insbesonders in der Unterstützung der Systemrelevanten medizinischen Institutionen. Treu dem Motto "Wir bleiben für euch hier. Bliebt ihr bitte für uns zuhause" ist es unser größtes Anliegen, den Ärzten, Pflegern, Schwester und dem medizinischen Personal im Allgemeinen den Aufenthalt in den Institutionen mit einem zusätzlichen Hilfsmittel zu ermöglichen. In einer Zeit in der Hilfsmittel im medizinischen Sektor knapp werden, hilft MaskUp aus.

Presseberichte

Sammlung mit Berichten über unsere Initiative:

Badische Neueste Nachrichten

vom 7. April 2020

Sana Herzchirurgie Stuttgart

vom 9. April 2020

Badisches Tagblatt

vom 3. April 2020

DHBW Karlsruhe

vom 14. April 2020

Badisches Tagblatt

vom 15. April 2020

Cannstatter Zeitung

vom 19. April 2020